Loading...
X

Vegetarisches Rezept Spinat-Käse-Strudel

Spinat-Käse-Strudel

Manchmal kocht mein Mann, und das freut mich nicht nur wegen der Entlastung, sondern auch, weil es dann immer etwas besonders Gutes gibt. Vor allem der griechische Spinat-Käse-Strudel hat es uns angetan. Er ist allerdings sehr aufwendig in der Zubereitung. Wem das zu viel ist, der findet weiter unten eine vereinfachte Version.

Es beginnt mit einem Strudelteig, der aus

350g Mehl (nach unserer Meinung ist Dinkelmehr glatt das geeignetste)

1 Prise Salz

2 Esslöffel gutes Olivenöl

1 Tasse lauwarmes Wasser.

hergestellt wird. Zuerst alle Zutaten mit der Hand oder dem Knethaken in einer Schüssel vermischen, dann auf einer bemehlten Fläche mit der Hand weiter kneten, auch das klassische Werfen ist gut. Ins gewünschte Format auswellen und auch mit den Händen vorsichtig ziehen. Über eine Auflaufform, rund oder eckig, ausbreiten.

Anschließend den Spinat (frisch oder tiefgekühlt, es gehen übrigens auch Mangoldblätter) blanchieren.

Eine Bechamelsoße herstellen. Das geht so:

Öl in einem Topf erwärmen, langsam, ständig mit dem Schneebesen rührend etwa 40 g Mehl zugeben, immer wieder auch Milch, insgesamt etwa 1 halber Liter. Es sollen möglichst keine Klumpen bleiben. In diese Soße zwei Eier und eine Packung Feta einrühren, der Feta soll fein zerbröselt sein.

Nun Spinat und Soße in die mit dem Teig ausgelegte Form einschichten, dann den Teig drüberschlagen.

Bei 180 – 200 Grad im Rohr etwa 40 Minuten backen.

 

Für Eilige oder weniger Kocherfahrene empfehle ich die folgende Version des Rezeptes, die sich auch gut als Fingerfood für Partys oder Buffets eignet.

 

Fertigen Blätterteig, rechteckig, in acht Rechtecke schneiden. Spinat wie oben vorbereiten, Soße ebenfalls. Wem auch die Bechamel zu kompliziert ist (was ich verstehe, mich fuxt sie immer wieder mal), der nehme einfach einige Bröckel Feta-Käse. Mit der Soße wäre das ganze aber saftiger. Auf eine Hälfte des Teig-Recktecks kommt dann Spinat und Soße oder Käse, das andere klappt man drüber und drückt die Ränder an. Bei 180-200 Grad im Rohr backen, aber hier nur etwa 20 Minuten.

 

Gutes Gelingen und Guten Appetit!

 

 

5 Overall Score
5 Reader Rating: 2 Votes
0 Comments
Leave a Reply
Top