Loading...
X

Toskanische Bohnensuppe

Bei der derzeitigen Kälte hat man gerne eine wärmende Suppe. Hier kommt das Rezept einer solchen, die auch satt macht. Zum ersten Mal haben wir sie gegessen nach einer Wanderung in der südlichen Toskana bei eher kühlem Wetter. Wir sind da in eine eher einfache Trattoria im Städtchen Bolgheri eingekehrt und bekamen diese Bohnen-Champignon-Suppe. Sie war köstlich! wir haben sie seither oft nachgekocht und nennen sie „toskanische Bohnensuppe“.

Hier das Rezept (die Mengenangaben sind sehr variabel, einfach nach dem persönlichen Gefühl und Geschmack kochen!), für zwei Personen:

1 kleine Zwiebel (nach Belieben)

3 bis 4 Esslöffel Olivenöl

Eineinhalb Tassen Suppenbrühe (vorzugsweise vegetarisch)

1 Becher Champignons (ich nehme gerne die braunen, biologischen, sieht auch zu den weißen Bohnen schöner aus)

1 kleine Dose weiße Bohnen

Etwa 180 g Schlagrahm oder Creme fraiche

Salz nach Geschmack

Die Zwiebel im Öl anschwitzen. Die geputzten und löffelgerecht geschnittenen Champignons dazugeben und auch anbraten, dann mit eineinhalb Tassen Brühe aufgießen. Knapp zehn Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Bohnendose öffnen, die Flüssigkeit abgießen und dann die Bohnen zum bisher Gekochten geben. Ein paar weitere Minuten kochen. Zuletzt die Sahne bzw. Creme fraiche und das Salz dazu geben. Mit Weißbrot servieren.

Buon appetito!

 

 

0 Overall Score
0 Reader Rating: 0 Votes
0 Comments
Leave a Reply
Top