Loading...
X

Philippe Jordan: Der Klang der Stille

Mit dieser Saison wurde Philippe Jordan zum Musikdirektor der Wiener Staatsoper ernannt. Grund genug, ihm eine Buchpublikation zu widmen. So können näher interessierte Musikfreunde und – freundinnen seine Einstellungen zur Musik sowie seine Arbeitsweise näher kennenlernen. Die im autobiografischen Stil gehaltenen, von Haide Tenner aufgezeichneten Ausführungen erfüllen diesen Anspruch in hohem Maße.

Im Zentrum dieses Buches steht Philippe Jordans Arbeit mit den Wiener Symphonikern, deren Chefdirigent er von 2014 bis 2020 war. Auch einer Beobachterin der Bregenzer Festspiele, bei denen die Wiener Symphoniker ja das „Festspielorchester von Anbeginn“ sind, wurde klar, dass Philippe Jordan und das Orchester in diesen Jahren gemeinsam eine wunderbare Entwicklung genommen haben, von einem etwas durchwachsenen Beginn der Zusammenarbeit bis hin zu den Interpretationen von Beethoven und Schubert, die allerhöchsten Vergleichen standhalten. Sie liegen auch auf CD vor.

In diesem Buch „Der Klang der Stille“ ist diese Entwicklung gut nachvollziehbar. Und Philippe Jordan scheut sich nicht, auch die Klippen dieses miteinander Wachsens zu schildern. Ebenso wie er freimütig seine Lernprozesse beschreibt, die er in seinen frühen Engagements an den Opernhäusern Ulm oder Graz durchlaufen hat. Jordan gewährt seinen Leserinnen und Lesern einen sehr nahen Blick in das Handwerk des Dirigierens. Ungemein wertvolle Einblicke sind das, die man selten in einer solchen Ehrlichkeit und Unverstelltheit erlebt.

Für Philippe Jordan ist aber die „Oper die größte Form der Kunst“, und so ist es logisch, dass er nach seinen Jahren als Musikchef der Pariser Opéra Bastille – teils parallel zu den Wiener Symphonikern – und übrigens einigen Dirigaten in Bayreuth nun die Wiener Staatsoper übernimmt. Es ist zu hoffen, dass seine ebenfalls im Buch anklingende besonnene und spirituelle Geisteshaltung ihm den Rückhalt gibt, dieses schwierige Amt, an dem einige seiner Vorgänger auch gescheitert sind, auszufüllen. Wir wünschen ihm alles Gute auf diesem Weg.

Jordan, Philippe: Der Klang der Stille. Aufgezeichnet von Haide Tenner. 2020 Residenz Verlag Salzburg Wien. 246 Seiten.

0 Overall Score
0 Reader Rating: 0 Votes
0 Comments
Leave a Reply
Top