Loading...
X

Bregenz: Marlis Petersen und Freunde

Innenwelten in Lied und Poesie

Eine der profiliertesten Sopranistinnen derzeit gab den Bregenzer Festspielen die Ehre und prĂ€sentierte am Sonntagabend im Seestudio ihr Programm „Innenwelten“. Gemeint ist Marlis Petersen, die mit ihrem Klavierpartner Stephan Matthias Lademann und dem Rezitator Ulrich Reinthaller auftrat.

 

 

Es gehört viel FeingefĂŒhl dazu, ein Programm zu kreieren, in dem Musik und Literatur einander ergĂ€nzen, ohne dass die eine Kunstform die bloße BehĂŒbschung der anderen ist. Noch schwieriger ist es, wenn die musikalische Seite aus Liedern besteht, die ja selbst einen Text haben. Marlis Petersen und Stephan Matthias Lademann beschĂ€ftigen sich schon lĂ€nger mit dieser Kunstform und haben schon ein paar dieser Programme, auch „Innenwelten“, auf CD eingespielt. Auch bei der Bregenzer Festspielreihe „Musik und Poesie“ vermochten Sie ihr Publikum in Bann zu schlagen mit dieser ĂŒberzeugenden Programmgestaltung und ihrer wundervollen Gestaltungskraft. Lieder von Richard Strauss, Schubert oder Liszt, aber auch unbekannteren Komponisten lösten einander organisch ab, dazu brachten französische Lieder neue Farben ins Geschehen. Der Schauspieler Ulrich Reinthaller rezitierte dazu Gedichte und Prosa und zwischen Novalis und Bachmann und fĂŒgte mit seinem modulationsreichen Vortrag fast eine weitere musikalische Ebene hinzu. Marlis Petersen wird nĂ€chstes Jahr in Bregenz bei einem Orchesterkonzert zu erleben sein.

 

Foto: Anja Köhler (Bregenzer Festspiele)

0 Overall Score
0 Reader Rating: 0 Votes
0 Comments
Leave a Reply
Top