Loading...
X

Mythos Tango – mit Francisco Obieta

 

Der Tango, ursprünglich gespielt und getanzt in den Milongas von Buenos Aires, hat längst seinen Siegeszug um die Welt angetreten. Mehrere Komponisten haben die Musik des Tango auf Konzertniveau gebracht, so auch Francisco Obieta, der mit seinem Ensemble „Sur“ am Theater am Saumarkt in Feldkirch auftrat.

„Sur“, sonst mit acht Musikern besetzt, trat im intimen Rahmen des Feldkircher „Saumarkt“ in Quintettbesetzung auf. Doch diese konnte sich hören lassen, saß doch an der Gitarre der beliebte und internationale gefragte Alexander Swete oder am Bandoneon der stilsichere Edouardo Garcia. Aris Kapagiannidis, Violine und Laurenz Vanorek, Violoncello ergänzen das Ensemble, in dessen Mitte unübersehbar Francisco Obieta mit seinem Kontrabass steht. Er hat viele der Stücke des nahezu drei Stunden dauernden Programmes komponiert oder auch arrangiert, leitet jede Nummer mit dem in temperamentvollem Spanisch vorgezählten Tempo ein und erzählt dazwischen Geschichten aus der Welt des Tango.

Diese sind so vielschichtig wie der Tango selbst, mal mit feinem Humor, mal mit Sentiment und Melancholie. Es sind Geschichten aus Südamerika – „Sur“ bedeutet ja auf Spanisch „Süden“ – mit seinen multikulturellen Einflüssen und seinen Problemen, aber auch mit der starken Liebe seiner Menschen zur Fülle des Lebens. „Gracias a l vida“, hieß denn auch eins der Lieder, die Alicia Martinez mit ihrer dunklen und ausdrucksstarken Stimme sang. Man könnte zu dieser Tangomusik tanzen, aber es ist auch wunderbar, ihr zuzuhören, ihrem charakteristischen Harmonien, ihrem so typischen Rhythmus mit dem abrupten Wechseln im Tempo, vor allem aber den solistischen Passagen, die vor allem Gitarre, Violine und Bandoneon liefern und die der Musik ihre starke Emotionalität verleihen. Der Konzerttango ist, man kann es getrost sagen, eine ernstzunehmende Richtung der zeitgenössischen Musik. Musiker und Publikum lieben diesen Stil gleichermaßen, sodass sich allein in Vorarlberg mehrere Formationen finden, die den Tango pflegen. Francisco Obietas Ensemble „Sur“ ist dabei führend.

 

0 Overall Score
0 Reader Rating: 0 Votes
0 Comments
Leave a Reply
Top