Loading...
X

Hanna Bachmann und Corinna Scheurle: Aus Vorarlberg international erfolgreich

Hanna Bachmann

Jedes Jahr vergibt der Richard Wagner Verband Vorarlberg ein Bayreuth-Stipendium an einen jungen Künstler des Landes, der sich dafür mit einem Konzert bedankt. Hanna Bachmann, Pianistin und Stipendiatin 2017 und Corinna Scheurle, Mezzosopran und Preisträgerin 2018, taten dies am Mittwoch in Bregenz gemeinsam.

Corinna Scheurle

Es war ein Abendkonzert im Saal des vorarlberg museum, das Hanna Bachmann und Corinna Scheurle gaben. Beide sind bereits international auf hohem Niveau tätig. So hat die Mezzosopranistin Corinna Scheurle soeben ihr Debut als Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper gefeiert, an der Seite von Placido Domingo. Sehr schön begleitet von Hanna Bachmann an einem Bösendorfer älterer Bauart, zeigte Corinna Scheurle, dass ihre große und metallische Stimme sehr wohl hervorragend geeignet ist für die großen Bühnen, an denen sie auftritt – und vielleicht bald schon für die eine oder andere der Wagnerpartien. In Robert Schumanns Eichendorff-Zyklus und Mahlers Rückert Liedern ließ sie jedoch die zarteren Klangfarben vermissen, vieles war in dem kleinen Saal einfach zu laut. Zu loben ist aber ihre klare Diktion und ihre sehr subtile Gestaltung. Keinen Wunsch offen ließ Hanna Bachmann, die das Programm mit der völlig unbekannten Klaviersonate von Richard Wagner, mit Beethoven „Andante favori“ und der zweiten Klaviersonate Schumanns ergänzte. Insbesondere überzeugte – bei selbstverständlich perfekter Technik – ihre natürliche Musikalität. Als Zugabe erklang Wagners Lied „Träume“ auf einen Text von Mathilde Wesendonck.

 

0 Overall Score
0 Reader Rating: 0 Votes
2 Comments
Leave a Reply
Top